Geprüfte/r Immobilienmakler/in (gtw)

Berufsbegleitender Teilzeitlehrgang in München

3 Monate in Teilzeit,  für Quereinsteiger

Sie möchten Ihre Praxiserfahrung mit fundiertem Fachwissen untermauern und Ihren Maklerbetrieb zukunftsfähig aufstellen? Dabei interessiert Sie vor allem Insiderwissen aus der Immobilienbranche?

Sie wollen sich vorbereiten und bereits jetzt das Wissen, das Sie für den künftigen IHK Sachkundenachweis benötigen werden?

Dies müssen Sie in einem berufsbegleitenden Lehrgang erreichen, da Sie regulär weiterarbeiten?

Dann sind Sie in diesem Lehrgang richtig – dies sind die Eckpunkte:

Lesen Sie nun auf den weiteren Registern Details zum Lehrgang oder Sie fordern hier die Lehrgangsinformation an.

Sie haben nicht die Zeit viele Vollzeitseminare zu besuchen? Daher haben Sie nach einem Fernstudium gesucht und festgestellt, dass ein Fernkurs zum Immobilienmakler Sachkundenachweis häufig eine sehr lange Dauer hat und Ihnen in trockenen Studienmodulen viel Fleißarbeit abverlangt?

Sie wollen lieber vom Austausch mit Profis als Dozenten und einer Lerngruppe profitieren und so Ihren Horizont erheblich erweitern? Dennoch wünschen Sie sich fundierte Lernunterlagen zum Eintauchen und als Nachschlagewerk. Dabei wollen Sie nicht etwa Grund- und Aufbaukurs belegen, sondern in einem Lehrgang gleich alle Grundlagen für den Erfolg Ihres Maklerbüros erhalten?

Dies alles ist mit dieser Weiterbildung kompakt und berufsbegleitend möglich!

Nach Abschluss des Lehrgangs Geprüfte /r Immobilienmakler /in besitzen Sie die nötigen Fachkenntnisse, um sich bei härter werdenden Anforderungen im Beruf Immobilienmakler besser positionieren zu können. Wenn Sie die abschließende Prüfung bestehen, erhalten Sie das begehrte Zertifikat zum/r „Geprüfte/n Immobilienmakler/in (gtw)“. Dieses ist jetzt schon als Fachkundenachweis anerkannt.

Sie erlangen sämtliche Voraussetzungen, um Ihr kaufmännisches Gespür und Ihr vertriebliches Geschick mit immobilienbezogenem Fachwissen zu untermauern und damit überzeugender zu Geschäftsabschlüssen zu gelangen. Außerdem bereiten Sie sich jetzt schon fachlich auf den zukünftig notwendigen Sachkundenachweis vor.

Den größten Nutzen haben Kaufleute und kaufmännische Fachkräfte, z. B.

  • wenn Sie als Unternehmer ein eigenes Immobilienmaklerbüro erfolgreich gründen bzw. führen wollen,
  • wenn Sie als Mitarbeiter/in im Immobilienmaklerbüro eigenverantwortlich komplette Verantwortungs- und Kundenbereiche übernehmen wollen,
  • wenn Sie als Investor oder Immobilieneigentümer Ihren Immobilienbestand fundiert erhalten oder erweitern wollen,
  • wenn Sie die Voraussetzungen für die eingetragene Immobilienmakler-Erlaubnis gem. §34c GewO erfüllen,
  • wenn Sie fundierte Kenntnisse in der Immobilienwirtschaft suchen, um Grundstücke, Häuser, Wohnungen oder Gewerbeflächen im Auftrag von Bauträgern, Immobilienbesitzern oder Immobiliengesellschaften zu vermarkten möchten.

Dann ist dieser Lehrgang genau richtig für Sie.

3-monatiger, berufsbegleitender Kombinationslehrgang in München auf der Basis von Fach-Skripten und drei 2-tägigen Präsenzseminaren.
Dieser Lehrgang ist vor allem handlungsorientiert gestaltet.
Sie nutzen dabei die Vorteile aus zwei Konzepten um Ihr kaufmännisches Gespür fachlich zu ergänzen:

  • Flexibles Selbststudium in sinnvollen Lerneinheiten – mit fundiert aufbereiteten Studienheften, ganz ohne Telelearning und aufwändige Einsendeaufgaben
  • Intensives Üben anhand von Praxisfällen, Förderung und Ausbildung der eigenen Umsetzung – Seminare bei Immobilienprofis, in Ihrer Lerngruppe in der münchner Fachakademie.

Der Lehrgang besteht aus:

  • Startveranstaltung,  1 Abend
  • 8 fundiert aufbereitete Selbstlernhefte
  • 3 Seminarblöcke, je 2-tägig, in jeweils ca. 4 Wochen Abstand, insgesamt 6 Fachseminartage
  • optionale schriftliche Prüfung nach Abschluss

Bitte rufen Sie uns an, um Termindetails zu den Einzelseminaren des Bildungsangebots zu erhalten: 089- 57 88 79

Der Fachlehrgang im Detail

Diese 3 Themenkomplexe erwarten Sie:

Rechtliche Grundlagen für den Immobilienmakler

für sichere Wissensbasis und fundierte Kunden-Beratung

  • Maklerrelevantes Allgemeines Recht: Vertragsrecht, Schuldverhältnisse, Sachenrecht
  • Immobilienbezogenes Recht: Grundstücksrecht und öffentliches Baurecht, Wohnrecht, Wohnungsvermittlungsgesetz, Nießbrauchrecht, Erbbaurecht, VOB/B vs. BGB-Verträge
  • Miet- und Pachtrecht: Besitzrechte, Miet- vs. Pachtverhältnisse, Mietvertrag und Pflichten, Modernisierung, Geschäftsraummiete, Miethöhe und Betriebskosten
  • Maklerrecht und Wettbewerbsrecht: Provisionsanspruch und Aufwendungsersatz,  Nachweis, Haftung des Maklers, Prospekthaftung, Wettbewerbsrecht
  • Wohnungseigentumsgesetz: Wohnungseigentumsrecht, Teilungserklärung, Grundlagen einer Wohnungseigentümergemeinschaft

Immobilienwertermittlung, Preisbildung und Finanzierung

für überzeugende Argumente und  nützliche Zusammenarbeit mit angrenzenden Branchen

  • Immobilienrelevante Steuern: Grunderwerbsteuer, Grundsteuer, Steuersparmodelle, Umsatzsteuer im Maklerunternehmen
  • Immobilienfinanzierung: Objekt- und Baufinanzierung, Erwerbsnebenkosten, Fördermittel, Bonität und Sicherheiten, Finanzierung des eigenen Maklerunternehmens
  • Versicherungen: Grundstücks- und Gebäudeversicherungen, Versicherungen für das Maklerunternehmen
  • Verkehrswertermittlung unbebauter und bebauter Grundstücke: Informationsquellen, Vergleichswert-, Ertragswert- und Sachwertverfahren, Überschlagsverfahren

Maklerpraxis

für stabilen Erfolg und sichere Abläufe im Immobilienbüro

  • Immobilienmarketing: Maklermarkt, Objektakquise, Marketingziel und -strategie, Marketing- und Budgetkontrolle, Marktforschung, Standortmarketing
  • Vertrieb / Verkauf: Exposé, Besichtigung, Objektaufnahme und –aufbereitung, Verkaufsvorbereitung und –abwicklung, Nachweisführung und Vermittlung, Vertragsmanagement mit Kunden und Mitarbeitern
  • Das eigene Maklerbüro: Produkt-und Entgelt-Politik, Vertriebs- und Kommunikationsverhalten, Gemeinschaftsgeschäfte, Service-Anspruch, Customer Relationship-Management, Kundenbindung, Internetauftritt

Wie der Lehrgang abläuft

  • In der Startveranstaltung zur Einführung und zum Kennenlernen der Studiengruppe erhalten Sie Ihre Studienunterlagen, einen Studienplan und Tipps wie Sie möglichst effektiv und effizient vorgehen.
    Danach beginnen Sie mit Ihrem Selbststudium.
  • Anhand von acht gut aufbereiteten Studienheften bereiten Sie die Inhalte der Seminare jeweils vor: Sie lernen mit den Seminarskripten eigenständig wann, wie und wo Sie wollen und können Ihre beruflichen und privaten Bildungsziele im Rahmen des Seminarplanes gut aufeinander abstimmen.
  • Sie überprüfen Ihr Wissen und Ihre erworbenen Kenntnisse selbst, indem Sie Aufgaben lösen, deren Musterlösungen Sie in den Studienunterlagen nachlesen können.
  • Für den Lernzeit-Aufwand vor und nach den Seminaren planen Sie im Schnitt ca. 10 Lernstunden wöchentlich ein.
  • Selbstlernen und Präsenz wechseln sich drei Mal ab.
  • Ihr Studienplan und die Präsenzseminare führen Sie durch diese Fortbildung. Schritt für Schritt erarbeiten Sie sich so die Teile des Stoffes.
  • Zum Abschluss sind Sie fit für die optionale Prüfung.

Alle Elemente zusammen unterstützen Sie und Ihre Motivation, damit Sie Ihr Ziel – den Abschluss – auch möglichst gut erreichen.

Durch die Kombination aus Selbststudium und den Seminaren bei praxiserfahrenen Immobilienpraktikern kann die Dauer der Weiterbildung kurz gehalten werden. Das heißt für Sie, dass Ihre sicherlich erforderliche Anstrengung einen überschaubaren Zeitrahmen hat und damit leichter durchzuhalten ist. Dies zeigen unsere langjährigen Erfahrungen.

Als Lohn winkt ein allseits anerkannter Abschluss und der Stolz, etwas Besonderes geschafft zu haben. – Und wir helfen Ihnen dabei!

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.840,- € (MwSt.-befreit). Sie enthält alle Leistungen unseres Institutes für die Seminarskripte, für die Präsenzseminare sowie die Unterstützung durch die Dozenten. Hinzu kommen u.U. Prüfung und Zertifikat.

Die Gebühren werden in 3 Monatsraten à 613,33 € (MwSt.-befreit) per Lastschrift eingezogen.

Für die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung zum „Geprüfte/n Immobilienmakler/in (gtw)“ wird eine Prüfungsgebühr von  200,- € (MwSt.-befreit) erhoben.

Steuerersparnis

Weiterbildungskosten sind in gewissen Grenzen steuerlich abzugsfähig. Bitte fragen Sie dazu Ihren Steuerberater oder Ihren Sachbearbeiter beim Finanzamt.
Wenn Sie nicht aus dem Raum München-Oberbayern anreisen, sondern aus anderen Teilen Deutschlands, wie Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Krefeld, Stuttgart, ist ebenso Fahrt und Hotelunterkunft steuerlich anrechenbar. Bitte fragen Sie uns nach Anreiseinfos und Hoteltipps!

Vergünstigung:

Teilnehmer/innen aus unseren Lehrgängen erhalten eine Treueprämie. Fragen Sie uns danach!

Teilnahmebescheinigung:

Wenn Sie an mindestens 4 von 6 Fachseminartagen (ohne Startseminar und Prüfungstag) teilgenommen haben, erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über die Fortbildung zum/zur „Immobilienmakler/in (gtw)“, die Ihnen bestätigt, dass Sie Grundwissen und -kenntnisse für die Berufsausübung als Immobilienmakler/in erworben haben. Die Teilnahmebescheinigung wird ohne Leistungsbewertung ausgestellt.

Zertifikat:

Wenn Sie sich zusätzlich die abschließenden Zertifikatsprüfung zur/m „Geprüfte/n Immobilienmakler/in (gtw)“  bestehen, erhalten Sie ein anerkanntes Zertifikat.

Das Abschluss-Zertifikat unserer Akademie ist den Zertifikaten anderer privater Bildungsträger wie z.B. der „Immobilienmakler (IHK)“ der IHK-Akademien rechtlich gleichgestellt.

Fit für die Zukunft

Mit den Fachinhalten dieses Bildungsangebotes bereiten Sie sich jetzt schon fachlich auf den zukünftig notwendigen Sachkundenachweis vor und werden nur wenig zusätzliches Prüfungswissen benötigen. Eine gezielte Prüfungsvorbereitung können wir erst anbieten, sobald der Gesetzwortlaut feststeht. Über die laufenden Entwicklungen der noch nicht abgeschlossenen Gesetzgebung halten wir Sie gern auf dem Laufenden.

Die neuesten Entwicklungen zum Sachkundenachweis finden Sie hier >

Zusätzlich bietet Ihnen der Lehrgang eine gute Grundlage zu Ihrem späteren Aufstieg als Fachwirt, Wertermittler oder Immobilienwirt. Diese Möglichkeit nehmen gtw-Absolventen zunehmend wahr und erschließen sich damit weitere Dienstleistungsbereiche z.B. in der Abrechnung von Betriebskosten, als Bauträger, in der Hausverwaltung oder Immobilien Projektentwicklung.

Mit der Weiterbildung und Zertifikat zum/r Geprüfte/n Immobilienfachwirt/in (gtw)  & (IHK) können Sie somit einen öffentlich-rechtlichen IHK-Abschluss erreichen und die Ausbildung bzw. Umschulung zum Immobilienkaufmann überspringen. Sie haben dann mit dem unserem Maklerlehrgang  wichtiges Basiswissen erreicht, welches Sie bei der Aufstiegsfortbildung  Immobilienfachwirt unterstützt.

Unsere Teilnehmer berichten über den Lehrgang „Immobilienmakler“:

„(…) Ich habe jetzt genau den Beruf, der zu mir passt. Und da ich die Umsätze auch noch immer steigern kann, bringt er mir auch noch ein paar gesunde Rücklagen für meine spätere Rente. Alter spielt für einen Makler Gott sei Dank keine Rolle, wenn er gesund ist, adrett und fröhlich ist! (…)“
Gabriele Keim

 

„(…) Ich habe bei Ihnen den Lehrgang zur Geprüften Immobilienmaklerin belegt und diesen auch erfolgreich bestanden.
Nachdem meine hauptberufliche Tätigkeit in der Baufinanzierung liegt, war es für mich eine zusätzliche, fachliche Bereicherung, den Kurs bei der gtw absolvieren zu können. Sämtliche Lehrer in den Präsenz-Seminaren waren meiner Ansicht nach nicht nur hoch qualifiziert sondern auch sehr unterstützend. (…) Menschlich und fachlich kann ich guten Gewissens Ihre Schule nur wärmstens weiterempfehlen. Vielen Dank für alles!
Ihnen und Ihrem Team wünsche ich ebenfalls alles Gute für die Zukunft.
Schön, dass es solche Institutionen wie Ihre Schule gibt! (…)“
Doris Meyer März 2015

 

„Ich habe zu Beginn die Bildungsangebote von bba, eia und vor allem der IHK München verglichen. Für die gtw habe ich mich entschieden, weil das Angebot ein abgeschlossenes Lehrgangskonzept hat und man daher wirklich durch alle für Makler wichtigen Themen geführt wird. Das ist mit unverbindlichen Wahlprogrammen und frei wählbaren Modulen manch anderer Bildungsangebote nicht so ohne weiteres erreichbar. Zudem hat mich die Flexibilität im Lernen in Verbindung mit dem Unterricht bei Immobilien-Praktikern angesprochen. Das ist mit meiner aktuellen Berufs- und Familiensituation am besten vereinbar, mal schauen wie ich das hinbekomme.“
Teilnehmerin im Gespräch zum Lehrgangsstart IMMA16-3

 

„Ich habe nach dem Immobilienverwalter Lehrgang bei der gtw zunächst einen Fernlehrgang oder ein Seminar zum Immobilienmakler gesucht und mich dann doch für das Präsenzangebot der IHK-Akademie zum Immobilienmakler-IHK entschieden. Dieses bot mir leider nur einen ersten Einstieg ins Thema. Erst später habe ich den viel umfangreicheren gtw-Kurs zum Immobilienmakler entdeckt und mich dann geärgert.“
Alfons H., Absolvent IMV11-1

 

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte in unserem Bereich Teilnehmerstimmen zu unserer Fach-Akademie.

Was möchten Sie noch wissen?

Sandra HellerZögern Sie nicht – fragen Sie bei uns den Kursplan mit Termindetails zu Ihrem Wunschtermin an. Wir senden ihn Ihnen gerne zu.

Rufen Sie einfach an.

Ihre Sandra Heller,
Schulungssekretärin

Rufen Sie mich an, mailen Sie mir:

089 / 57 88 79
info@gtw.de

Die ausführliche Lehrgangsbeschreibung (.pdf) können Sie hier herunterladen.

Infos anfordern
Anmeldeformular

Lehrgangsstart:

09.05.2017
17.10.2017
30.11.2017

nächster Infoabend:

27.04.2017 Infoabend um 18:00 Uhr

Downloads:

Lehrgangsbeschreibung
Anmeldung