Mikrofon zum Interview

Foto: © Talaj, iStock

„Als Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in erwirbt man die fachlichen Voraussetzungen für eine Führungsposition oder auch für eine selbstständige Tätigkeit.“

 

Interviewreihe zum gtw-Lehrgang „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in“

Wir haben Lehrende und Absolvent:innen unseres berufsbegleitenden Lehrgangs „Geprüfte Immobilienfachwirt:in“ zu den Besonderheiten, Karrierechancen und Herausforderungen der renommierten Aufstiegsfortbildung befragt. Die Beiträge veröffentlichen wir in den nächsten Wochen im Rahmen einer Interviewreihe hier auf unserer News-Seite.

Im gtw-Interview: Dipl.-Kfm. Rainer Hummelsheim (MRICS) ist Honorarprofessor für Immobilienbestandsmanagement und geschäftsführender Gesellschafter einer Immobilienverwaltungsgesellschaft in Leipzig. Bei der gtw bereitet er die Teilnehmer:innen des Lehrgangs auf die Abschlussprüfung im Handlungsbereich „Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft“ vor.

 

gtw: Herr Professor Hummelsheim, welche beruflichen Vorteile sehen Sie für Absolvent:innen des gtw-Lehrgangs „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in“?

Rainer Hummelsheim: Der Abschluss als Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in ist bezüglich des Niveaus sowie des Kompetenzerwerbs einem Fachhochschulabschluss (Bachelor) gleichgestellt. Die (Aufstiegs-)Fortbildung erweitert das Fachwissen von Immobilienkaufleuten bzw. vermittelt für Seiteneinsteiger:innen die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten. Als Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in erwirbt man die fachlichen Voraussetzungen für eine Führungsposition oder auch für eine selbstständige Tätigkeit. Durch die Absolvierung dieses berufsbegleitenden Fortbildungslehrgangs hat man nachgewiesen, dass man belastbar und überdurchschnittlich interessiert ist an einem breiten Spektrum immobilienwirtschaftlicher Themenstellungen.

 

gtw: Welche Eigenschaften oder Qualifikationen sollten Interessent:innen mitbringen, um den Lehrgang erfolgreich absolvieren zu können? Gibt es bestimmte Voraussetzungen, die Sie als besonders wichtig erachten?

Rainer Hummelsheim: Von Vorteil und laut Verordnung empfohlen ist die Grundqualifikation, die man mit dem Ausbildungsabschluss zum Immobilienkaufmann bzw. zur Immobilienkauffrau erwirbt. Darüber hinaus erleichtert eine mehrjährige berufliche Tätigkeit in der Immobilienbranche das Verständnis der vermittelten Inhalte sowie die Zusammenhänge zwischen den sechs Handlungsbereichen aus dem DIHK-Rahmenplan. Interessent:innen sollten überdies die Bereitschaft mitbringen, nicht nur an den Lehrveranstaltungen teilzunehmen, sondern auch über die gesamte Lehrgangsdauer laufend das vermittelte Wissen zu lernen und zu wiederholen. Die regelmäßige Lektüre von Fachliteratur und Newslettern befördert zudem ein vertieftes Verständnis und die praxisrelevanten Zusammenhänge.

 

gtw: Inwiefern trägt der Lehrgang aus Ihrer Sicht dazu bei, die Teilnehmer:innen für die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in der Immobilienwirtschaft vorzubereiten?

Rainer Hummelsheim: Die Verordnung und der Rahmenstoffplan sind „offen“ formuliert, so dass im Verlauf des Fortbildungslehrgangs regelmäßig auf aktuelle Geschehnisse und Entwicklungen in der Immobilienbranche eingegangen werden kann und muss. Dieser Anspruch bezieht sich auf alle Handlungsbereiche und fordert nicht nur die Teilnehmer:innen, sondern auch die Dozent:innen.

 

gtw: Was ist das Besondere am gtw-Lehrgang „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in“, und warum würden Sie gerade diesen Lehrgang potenziellen Interessent:innen empfehlen?

Rainer Hummelsheim: Der Lehrgang bei der gtw ist eine Kombination aus eigenverantwortlichem Selbststudium sowie begleitenden regelmäßigen Lehrveranstaltungen für den fachlichen und persönlichen Austausch. Dieses Konzept bietet den Interessent:innen alle erforderlichen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang.

 

gtw: Herr Professor Hummelsheim, besten Dank für Ihre persönliche Einschätzung!

 

Bereiten Sie Ihren nächsten Karriereschritt vor – mit dem Lehrgang „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in (gtw) & (IHK)“ bei der gtw Weiterbildung in München

Die gtw Weiterbildung in München bietet den Lehrgang „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in (gtw) & (IHK)“ in verschiedenen Zeitmodellen (16 oder 20 Monate) als Kombinationsmodell an. Dabei verknüpfen wir Selbstlernphasen anhand staatlich zugelassener Fernlehrunterlagen mit ergänzendem Fachunterricht – sowohl in Präsenz als auch online, geleitet von  erfahrene Fachexpert:innen.

Für die Aufstiegsfortbildung stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Der Lehrgang kann mit einer anerkannten institutsinternen Zertifikatsprüfung abgeschlossen werden oder/und mit dem staatlichen Abschluss als Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in (IHK) im Rahmen einer Externenprüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Informieren Sie sich über die nächsten Starttermine, die Zulassungsvoraussetzungen, den genauen Ablauf und die Fördermöglichkeiten für diesen Lehrgang bei unseren monatlichen Online-Infoabenden oder rufen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gerne ausführlich. Die Zeitpläne der geplanten Lehrgänge mit allen Unterrichtsterminen und -themen können Sie direkt bei uns anfordern. Der nächste Lehrgang startet in der Onlinevariante am 9. Februar 2024.

Wir freuen uns auf Sie!