Foto: © eternalcreative, iStock

„Ich habe mich für den Lehrgang Geprüfter Immobilienfachwirt bei der gtw entschieden, weil ich das Gesamtpaket als stimmig empfinde.“

Interviewreihe zum gtw-Lehrgang „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in“

Wir haben Lehrende und Absolvent:innen unseres berufsbegleitenden Lehrgangs „Geprüfte Immobilienfachwirt:in“ zu den Besonderheiten, Karrierechancen und Herausforderungen der renommierten Aufstiegsfortbildung befragt. Die Beiträge veröffentlichen wir in den nächsten Wochen im Rahmen einer Interviewreihe hier auf unserer News-Seite.

Frank Zborowski hat den Lehrgang zum Geprüften Immobilienfachwirt im Jahr 2020 bei der gtw absolviert und ist heute Inhaber des Immobilienunternehmens 5Visions.

 

gtw: Herr Zborowski, welche konkreten (beruflichen) Ziele hatten Sie vor Augen, als Sie sich für diesen Lehrgang entschieden haben??

Frank Zborowski: Als ich 2019 die Ausbildung zum Immobilienfachwirt bei der gtw begonnen habe, lag meine letzte Ausbildung in der Immobilienwirtschaft schon länger zurück. Ich war zu diesem Zeitpunkt in der Entwicklung und Gestaltung eines eigenen Produktes für die Immobilienbranche. Dieses soll im Jahr 2025 veröffentlicht werden. Dafür waren mir jedoch zusätzliche Fähigkeiten und Fertigkeiten sowohl auf fachlicher als auch auf kaufmännischer bzw. betriebswirtschaftlicher Seite wichtig. Auch der Bereich Projektentwicklung ist zukünftig für mich von zentraler Bedeutung. Die Ausbildung zum geprüften Immobilienfachwirt deckt diese Themen ab. Nach einem ersten sehr konstruktiven Beratungsgespräch habe ich mich für den Lehrgang zum geprüften Immobilienfachwirt bei der gtw entschieden und dies bis heute nicht bereut.

 

gtw: Was war ausschlaggebend dafür, dass Sie entschieden haben, den Lehrgang „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in“ bei der gtw zu absolvieren?

Frank Zborowski: Ich habe mich für den Lehrgang „Geprüfter Immobilienfachwirt“ bei der gtw entschieden, weil ich das Gesamtpaket als stimmig empfinde. Ich bin berufstätig und hatte damit keine Möglichkeit, einen Lehrgang in Vollpräsenz zu absolvieren. Der Lehrgang „Geprüfter Immobilienfachwirt“ bei der gtw ist in Teilpräsenz und somit für berufstätige Menschen meiner Meinung nach gut geeignet. Die Kosten für den Lehrgang sind der erhaltenen Leistung gegenüber mehr als angemessen.

 

gtw: Welche Aspekte des gtw-Lehrgangs haben Sie besonders herausgefordert und wie haben Sie diese Herausforderungen gemeistert?

Frank Zborowski: Die größte Herausforderung war der Themenbereich USK (Unternehmenssteuerung und Kontrolle). In diesem Modul werden überwiegend betriebswirtschaftliche Inhalte vermittelt. Besonders herausfordernd empfand ich das Unterthema „Bilanzierung“. Hierzu habe ich zusätzlich zu den Lehrskripten viel im Internet und auch in Fachliteratur gelesen, um die Zusammenhänge und die praktische Anwendung besser verstehen zu können.

 

gtw: Welche spezifischen Kenntnisse oder Fähigkeiten haben Sie durch den Lehrgang erworben, die sich im Nachhinein als besonders wertvoll für Ihre Karriere herausgestellt haben?

Frank Zborowski: Der Themenbereich Wertermittlung mit den normierten Verfahren der ImmoWertV hat mir neues Kundenpotential ermöglicht und auch dazu geführt, dass ich bestimmte Abläufe in der Vermittlung von Immobilien positiv verändern konnte. Zusätzlich konnte ich als freier Sachverständiger viele Erfahrungen im Bereich Wertermittlung sammeln und bin in der Vorbereitung zur Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024. Dies wäre ohne die Weiterbildung zum „Geprüften Immobilienfachwirt“ nicht möglich. Ein weiterer Themenbereich der sich für mich als förderlich erwiesen hat, ist der Bereich Bauprojektmanagement. Hier konnte ich im Bereich Projektplanung und -entwicklung bereits erste eigene Projekte durchführen.

 

gtw: Welchen Beitrag hat der Lehrgang Ihrer Meinung nach zu Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung geleistet? 

Frank Zborowski: Meine berufliche Entwicklung hat insoweit vom Lehrgang profitiert, dass ich zum einen von Kund:innen anders wahrgenommen werde und zum anderen meine Aufgaben auch größer geworden sind. Mein Betätigungsfeld in der Immobilienbranche ist gewachsen bzw. wächst auch weiterhin. Dies hat auch zu meiner persönlichen Weiterentwicklung beigetragen. Durch den Lehrgang und das damit einhergehende berufliche und auch persönliche Wachstum habe ich mehr Verantwortung übernommen, sowohl beruflich als auch im Privatleben.

 

gtw: … und zum Schluss: Haben Sie noch einen persönlichen „heißen“ Tipp für angehende Immobilienfachwirt:innen hinsichtlich der optimalen Vorbereitung auf die IHK-Prüfung?

Frank Zborowski: Meine wichtigste Erfahrung mit der IHK-Prüfung ist der Faktor Zeiteinteilung. Besonders im Prüfungsfach USK ist dies meiner Meinung nach besonders wichtig, da hier die Prüfungsdauer nur 90 Minuten beträgt. Die mündliche Prüfung würde ich ebenfalls nicht unterschätzen. Hier kommt es sehr auf das eigene Prüfungsthema an. Im anschließenden Fachgespräch werden von der Prüfungskommission Fragen zum eigenen Prüfungsthema gestellt, zumindest war es bei mir so. Es hat mir geholfen und auch Sicherheit gegeben, dass ich mögliche Fragen vorher schon berücksichtigt und infolgedessen einige Antworten bereits parat hatte. Ansonsten ist es meiner Meinung nach wie so oft im Leben: Ein bissl Glück gehört halt auch dazu!

 

gtw: Vielen Dank, Herr Zborowski, dass Sie uns einen persönlichen Einblick in Ihre Erfahrungen gewährt haben!

 

Bereiten Sie Ihren nächsten Karriereschritt vor – mit dem Lehrgang „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in (gtw) & (IHK)“ bei der gtw Weiterbildung in München

Die gtw Weiterbildung in München bietet den Lehrgang „Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in (gtw) & (IHK)“ in verschiedenen Zeitmodellen (16 oder 20 Monate) als Kombinationsmodell an. Dabei verknüpfen wir Selbstlernphasen anhand staatlich zugelassener Fernlehrunterlagen mit ergänzendem Fachunterricht – sowohl in Präsenz als auch online, geleitet von  erfahrene Fachexpert:innen.

Für die Aufstiegsfortbildung stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Der Lehrgang kann mit einer anerkannten institutsinternen Zertifikatsprüfung abgeschlossen werden oder/und mit dem staatlichen Abschluss als Geprüfte:r Immobilienfachwirt:in (IHK) im Rahmen einer Externenprüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Informieren Sie sich über die nächsten Starttermine, die Zulassungsvoraussetzungen, den genauen Ablauf und die Fördermöglichkeiten für diesen Lehrgang bei unseren monatlichen Online-Infoabenden oder rufen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gerne ausführlich. Die Zeitpläne der geplanten Lehrgänge mit allen Unterrichtsterminen und -themen können Sie direkt bei uns anfordern. Der nächste Lehrgang startet in der Onlinevariante am 9. Februar 2024.

Wir freuen uns auf Sie!